Samstag, 3. Dezember 2011

Die Geschichte von HdRO - Teil 1



Das Spiel welches bei der Ankündigung im Jahr 1998 noch den Namen Middle-Earth Online trug wurde anfangs noch von Sierra entwickelt und war als 2D-Sandbox MMORPG (Massively Multiplayer Online Role Playing Game) geplant. In späterer Entwicklung wurde das Sandbox-Konzept verworfen und durch eine 3D-Engine ausgewechselt. Ein Jahr später erfolgte der Aufkauf des Entwicklers Sierra durch Vivendi Universal Games. Nach Jahren der Stille kündigte Vivendi 2003 an, dass die Entwicklung an Turbine weitergegeben wurde. Der ausführende Produzent war Chris Taylor, der durch Spiele wie Stonekeep und Fallout bekannt wurde. Bekannt durch ihr Erfolgsspiel Asheron’s Call, sammelte der Spieleentwickler bereits viel Erfahrung im Bereich der Mehrspieler-Rollenspiele.




“We are extremely excited to be working with a world-class developer like Turbine. Their track record and proven expertise in building, launching, and supporting massively multiplayer games is exceptional, making them the right partner for a franchise as beloved and well-known as J.R.R. Tolkien’s The Lord of the Rings,” said Jim Wilson, EVP Product Development, Vivendi Universal Games. “Together, our goal will be to bring the vision and spirit of the literary works of J.R.R. Tolkien to life in ‘Middle-Earth Online.’

Zu deutsch:
“Wir sind sehr aufgeregt mit einem Weltklasse-Entwickler wie Turbine zu arbeiten. Ihre Erfolgsbilanz und ihr erprobter Sachverstand im Entwickeln, Veröffentlichen und Unterstützen von MMO’s ist herausragend. Somit sind sie die richtigen Partner für einen Franchise wie J.R.R Tolkien’s geliebtes und bekanntes ‚Der Herr der Ringe‘, erläuterte Kim Wilson, EVP Product Development, Vivendi Universal Games. “Unser Ziel wird es sein, zusammen die Vision und den Geist der literarischen Werke von J.R.R. Tolkien in Middle-Earth Online zum Leben zu erwecken.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen